Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten, bspw. im Kontaktformular.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Perspektive ES
Das Fachkräfteportal im Landkreis Esslingen
Schüler + Jugendliche

Schüler + Jugendliche

Du stehst vor Deinem Schulabschluss und überlegst, wie es weitergeht? Weiter auf die Schule? Ein Studium? Oder dann lieber gleich Geld verdienen und eine Ausbildung beginnen?

Klick hier, um Dich zu informieren!

Menschen mit Migrationshintergrund

Menschen mit Migrationshintergrund

Sie haben Ihre Wurzeln im Ausland, sind arbeitslos oder arbeitssuchend? Benötigen Sie Rat oder sind Sie an einer Höherqualifizierung interessiert? Sie sind Meister, Techniker oder Absolvent einer Hochschule?

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier! 

Studierende, Studienabbrecher + Absolventen

Studierende, Studienabbrecher + Absolventen

Sie sind Student/in oder haben gerade Ihr Studium abgeschlossen? Dann Informieren Sie sich hier! Im Landkreis Esslingen gibt es hervorragende Beschäftigungsmöglichkeiten, die Entwicklungspotenzial für jeden Absolventen bieten.
Oder haben Sie Ihr Studium abgebrochen und suchen jetzt einen geeigneten Arbeitsplatz? Auch für Sie gibt es hier Angebote und Informationen, damit Ihnen der Berufseinstieg gelingt.

Für weitere Informationen klicken Sie hier. 

Generation 50+

Generation 50+

Sie zählen zur Generation 50+ und sind arbeitssuchend? Lassen Sie sich nicht entmutigen! Ältere Mitarbeiter sind besonders wertvoll, weil Sie über großes Lebenserfahrung verfügen und viele spezifische Fähigkeiten und Fertigkeiten besitzen. Hier finden Sie  Angebote und Informationen, die Antworten auf  Ihre Lebenssituationen geben.

Klicken Sie bitte hier.

Beruf + Familie

Beruf + Familie

Sie wollen nach der Familienpause wieder in den Beruf einsteigen und haben Fragen? 
Oder sind Sie Alleinerziehend und suchen Antworten auf Fragen, die sich aus Ihrer spezifischen Lebenssituation ergeben?


Familienspezifische Informationen finden Sie hier.

Betriebe

Betriebe

Auf diesen Seiten finden Arbeitgeber Informationen zu Angeboten und Maßnahmen im Landkreis Esslingen, die Unternehmen, Betriebe und Institutionen dabei unterstützen, geeignetes Personal zu finden.

 

Klicken Sie bitte hier für mehr Informationen!

Gesundheit + Pflege

Gesundheit + Pflege

Kaum ein Bereich entwickelt so schnell und stark, wie der Pflegebereich. Chancen für die eigene berufliche Entwicklung finden sich hier zuhauf. Wer jetzt einsteigt, kann vom Wachstum im Pflegebereich profitieren. Die Bevölkerungsentwicklung sichert langfristig den Arbeitsplatz. Bewerben Sie sich jetzt!

Weitere Informationen finden Sie hier!

Handwerk

Handwerk

Wissen Sie schon, welche Chancen das Handwerk bietet?
Ob Mann oder Frau - wer etwas erschaffen will, was sich sehen lässt, der ist im Handwerk goldrichtig. Und das beste ist, dass das Handwerk hervorragende Berufschancen und Entwicklungsmöglichkeiten bietet.

Klicken Sie hier, wenn Sie mehr über die Chancen im Handwerk erfahren wollen.

Ingenieure + Facharbeiter

Ingenieure + Facharbeiter

Schon immer waren im Landkreis Esslingen Tüftler und Erfinder zuhause.

Deshalb ist es kein Zufall, dass sich hier zahlreiche Unternehmen befinden, die durch ihre Ingenieurskunst zu Global Playern wurden und mit ihren Entwicklungen die technische Entwicklung mitgestalten.

Gestalten auch Sie ein Stück Zukunft und informieren Sie sich jetzt über die hervorragenden Karrieremöglichkeiten.

 Mehr Informationen dazu finden Sie hier!

Veranstaltungen

bisher keine Veranstaltungen

Veranstaltungssuche

  • Was kann ich?
  • Was will ich?
  • Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es?

 

Genauso wichtig, wie es ist, eine Sache richtig zu tun,
ist es wichtig, die richtige Sache zu tun.

 

Deshalb sollte man sich bei der Wahl der Ausbildung daran orientieren, was den eigenen Begabungen und Fähigkeiten entgegen kommt.

In den Berufen werden unterschiedliche Anforderungen gestellt. In einem benötigt man Geschicklichkeit, im anderen technisches Verständnis, im dritten Kreativität, im vierten eine robuste Gesundheit, im fünften eine sehr hohe Verantwortungsbereitschaft.

In den meisten Berufen benötigt man eine Kombination vieler Fähigkeiten und Begabungen, aber in unterschiedlichen Ausprägungen.

Hier finden Sie Videos zum Thema: VIDEOS

 

Das System der dualen Berufsausbildung

 

Eine qualifizierte Berufsausbildung in staatlich anerkannten Ausbildungsberufen wird mit geregelten Inhalten und Anforderungen durchgeführt.

Die Ausbildungsberufe werden nur staatlich anerkannt, wenn sie einheitlich und branchenübergreifend eine berufliche Qualifizierung sicherstellen. Das sichert einen einheitlichen Qualitätsstandard, schafft Transparenz auf dem Arbeitsmarkt und gewährleistet ein einheitliches Niveau für die (spätere) berufliche Weiterbildung.

Die Berufsausbildung wird im Dualen System durchgeführt. Sie findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Beide Lernorte sind miteinander verzahnt.

Die Berufsausbildung ist praxisnah gestaltet. Sie wird zu wesentlichen Teilen an den Arbeitsplätzen in den Betrieben durchgeführt.
Die im Betrieb zuständigen Ausbilder sind ständig mit neuen technischen und beruflichen Anforderungen konfrontiert und können so stets aktuelles Wissen an die Auszubildenden weitergeben. Die Ausbildung in einem Betrieb ist praxisnah, von hoher Qualität und international anerkannt. Sie vermittelt Kenntnisse in neuen Techniken und bietet vielfältige, selbständige Aufgaben sowie den engen Kontakt zu Kollegen und Kunden.

Parallel zur praxisnahen Ausbildung im Betrieb findet die Ausbildung an der Berufsschule statt. Dort werden die berufstheoretischen Inhalte und der allgemeinbildende Unterricht erteilt.

Hier folgend sind Maßnahmen und Aktivitäten aufgeführt, die Ausbildungsplatzsuchende dabei unterstützen, den passenden Ausbildungsberuf zu finden. Mit einem Klick auf die jeweiligen Maßnahmen gibt es weitere Informationen.

 

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

 

Mit ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) sollen förderungsbedürftigen jungen Menschen die Aufnahme, Fortsetzung sowie der erfolgreiche Abschluss einer erstmaligen betrieblichen Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen ermöglicht und Ausbildungsabbrüche verhindert werden. Es besteht die Möglichkeit der Förderung einer Zweitausbildung mit abH, sofern diese zu einer dauerhaften Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich ist.

Zusätzlich sollen förderungsbedürftige jungen Menschen mit ausbildungsbegleitenden Hilfen unterstützt werden, die nach dem Abbruch einer betrieblichen Berufsausbildung eine weitere betriebliche oder außerbetriebliche Berufsausbildung nicht beginnen können oder nach erfolgreicher Beendigung einer mit abH geförderten betrieblichen Berufsausbildung ein Arbeitsverhältnis nicht begründen oder festigen können.

Auszubildende, die bereits eine Berufsausbildung absolviert haben und deren Abschluss der zweiten Berufsausbildung für ihre dauerhafte berufliche Eingliederung erforderlich ist und denen eine vorzeitige Lösung des Berufsausbildungsverhältnisses droht, können ebenfalls ausbildungsbegleitende Hilfen erhalten.
Für lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte junge Menschen in einer Einstiegsqualifizierung sollen ausbildungsbegleitende Hilfen die erfolgreiche Absolvierung der Einstiegsqualifizierung ermöglichen und die Chancen auf einen Übergang in eine sich anschließende Berufsausbildung verbessern.

Hilfestellung gibt es bei:

 

  • Lücken und Lernschwierigkeiten in der Fachtheorie und Fachpraxis
  • Sprachproblemen
  • Problemen im sozialen Umfeld
  • Problemen im Betrieb
  • Problemen mit Prüfungen

Wer kann abH in Anspruch nehmen?

Förderungsbedürftig sind lernbeeinträchtigte und sozial benachteiligte Auszubildende, die wegen der in ihrer Person liegenden Gründe ohne die Förderung eine Berufsausbildung bzw. Einstiegsqualifizierung nicht beginnen, fortsetzen oder erfolgreich beenden können.
Förderungsbedürftig sind auch Auszubildende, bei denen ohne eine Förderung ein Abbruch ihrer Ausbildung droht.

Wie wird abH umgesetzt?

  • in kleinen Lerngruppen oder in Einzelunterricht
  • der regelmäßige Stütz- und Förderunterricht umfasst 3 bis 8 Stunden wöchentlich
  • in der Regel außerhalb der betrieblichen Ausbildungszeiten

Was kostet abH?

Für den Teilnehmer entstehen keine Kosten.

Wo kann ich abH beantragen?

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den vom Jobcenter und der Agentur für Arbeit beauftragten Bildungsträger:


Internationaler Bund (IB)

Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit e.V.
Link Ausbildungsbegleitende Hilfen


Bildungszentrum Esslingen
Martinstraße 42-44
73728 Esslingen
Tel: 0711/365 413-0
Ansprechpartnerin: Roswitha Mästling DW-36
Roswitha.Maestling(at)ib.de
www.internationaler-bund.de


Bildungszentrum Kirchheim
Frau Gabriele Förstner
Jesinger Str. 1
73230 Kirchheim
Telefon +49-7021-8045560
BZ-Kirchheim(at)internationaler-bund.de


Bildungszentrum Leinfelden-Echterdingen
Frau Anette Lebek
Nelkenstr. 1
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon +49-711-84956980
BZ-esslingen(at)internationaler-bund.de

Bildungszentrum Nürtingen
Frau Roswitha Mästling
Hohes Gestade 11
72622 Nürtingen
Telefon +49-7022-21 24 64
BZ-Nuertingen(at)internationaler-bund.de


 

 


Mehr Informationen dazu erhalten Sie bei der Agentur für Arbeit.